Kinder beim Lernen
Inhaltsverzeichnis

Das Elternforum Kilchberg ist die Schnittstelle zwischen der Schule Kilchberg und der Elternschaft und sorgt für regelmässige Kontakte und Informationsaustausch. Es besteht aus den Erziehungsberechtigten der Schüler und Schülerinnen, welche gemeinsam Verantwortung übernehmen für den Lebensraum der Kinder. Die Kommunikation funktioniert im Wesentlichen über die Klassendelegierten, die sich in unterschiedlichen Gremien untereinander und mit der Schule Kilchberg austauschen.

Das Elternforum bringt Anliegen der Eltern und Erziehungsberechtigten ein, initiiert eigene Projekte und beteiligt sich an der Realisierung von Schulprojekten. Ausserdem befasst sich das Elternforum mit Themenbereichen, welche das Leben mit schulpflichtigen Kindern betreffen und organisiert entsprechende Elternvorträge.

Neues zur Schulwegsicherheit

Beachten Sie unsere Hinweise zur Schulwegsicherheit. Gerne haben wir für Sie diesen wichtigen Punkt auf Schuljahresbeginn aktualisiert. Sie finden die Informationen hier.

Eltern Mitwirkung

Das Elternforum freut sich über aktive Unterstützung bei folgenden Anlässen/Projekten.
Um sich zu beteiligen, bitte auf den Link unter Anlass klicken. 
 

DatumAnlassEltern-MitwirkungAnmeldung bis 
per sofortMittagstisch im HortEs mangelt an Kapazität, um den grossen Andrang an Kindern für den Mittagstisch zu bewältigen. Kurzfristig etwas Linderung würde es bringen, wenn einige Eltern über Mittag beim Schöpfen aushelfen würden. 

 

1. Ziele
1.1 Das Wohl der Kinder steht im Mittelpunkt!
1.2 Förderung der Schulqualität
1.3 Das Elternforum ist politisch unabhängig, autonom und neutral
1.4 Elternforum und Schule ziehen am selben Strick (in die gleiche Richtung)

2. Strukturen
2.1 Strukturen sind klar festgelegt
2.2 Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung sind klar festgelegt
2.3 Das Elternforum wünscht in noch näher zu bezeichnenden Gremien vertreten zu sein

3. Zusammenarbeit / Kommunikation
3.1 Die Zusammenarbeit ist geprägt von Vertrauen, Offenheit, Ehrlichkeit, Respekt, Toleranz und Humor
3.2 Das Elternforum pflegt einen fairen, offenen und direkten Umgang
3.3 Es ist ein Forum zum Gedankenaustausch der Eltern untereinander und Schnittstelle zur Lehrerschaft und Schulpflege

4. Information
4.1 Das Elternforum informiert regelmässig und transparent sowohl nach innen wie auch nach aussen

5. Aufgaben
5.1 Das Elternforum ist ein Ideengenerator. Es greift Themen auf, bringt diese in die Gremien der Schule und organisiert Veranstaltungen gegebenenfalls mit Fachreferenten oder ähnliches
5.2 Eltern stellen ihre Ressourcen (Wissen, Fähigkeiten, Hobbies) der Schule zur Verfügung
5.3 Das Elternforum trägt zur Unterstützung der Integration von fremdsprachigen Familien bei
5.4 Das Elternforum kann Ansprechpartner sein für Eltern mit Anliegen oder in Konfliktsituationen (Anlaufstelle)

Das Elternforum Kilchberg ist in verschiedenen Kommissionen und Gremien vertreten:

Schulpflege und Schulverwaltung
Der Vorstand des Elternforums vertritt die Elternschaft bei Treffen mit der Schulleitung und Schulverwaltung.

Stufentreffen
Einmal pro Schuljahr treffen sich die Klassendelegierten jeder Schulstufe mit zwei Lehrpersonen der jeweiligen Stufe. Hier findet ein Austausch über anstehende Anlässe, Projekte und weitere aktuelle Eltern- und Lehrerthemen statt.

Musikschule
Auch an den Sitzungen der Musikschule ist das Elternforum jeweils mit einer Person vertreten. Allgemeine Informationen der Musikschule, die von Interesse sind für die Eltern, werden an den Delegiertenversammlungen des Elternforums präsentiert und diskutiert.

Das Elternforum hat zum Ziel die Verbindung zwischen Eltern und Schule, aber auch Eltern untereinander zu fördern. Der Vorstand setzt sich aus Eltern zusammen, die mit viel Erfahrung, Know how und Kreativität das schulische Leben der Kinder in Kilchberg mitgestalten möchten. Neben verschiedenen Projekten, an denen jedes Vorstandsmitglied mitarbeitet, sind die Gremienmitglieder den unterschiedlichen Stufen zugeteilt. Darüber hinaus gibt es weitere „Ämtlis“ bei denen sich die Eltern zielgerichtet an ein Vorstandsmitglied wenden können.

 

Carlotta Anderau
 
- Vertreterin Z2 (Mittelstufe)
- Götti-Programm
 

 

Philipp Herrmann

- Vertreter Z2 (Mittelstufe)
- Kommunikation und Webseite
 

Bettina Hilmerich

- Vertreterin Z1 (Kindergarten)
- Sonderprojekt - Fasnachtsumzug
- Schnittstelle zum Elternverein

 

Anja Kalisch-Hinz

- Vertreterin Z1 (Kindergarten)
- Vorträge und Events

Pierina Marty

- Vertreterin Z1 (Unterstufe)
- Schulwegsicherheit
- Events

 

 

 

 

 

Der Vorstand des Elternforums sucht Verstärkung: Wollt ihr etwas bewegen für die Schule, die Eltern und die Kinder? Packt ihr Dinge gerne an und seid Teamplayer? Dann meldet euch doch per Mail.  

Das Elternforum ist Teil der Schule Kilchberg und repräsentiert die Eltern der über 500 schulpflichtigen Kinder in Kilchberg.

In jeder Schulklasse wählen die Eltern aus ihrer Mitte einen Delegierten und einen Stellvertreter. Diese stellen den Austausch zwischen Eltern und Lehrer sicher. Als Austauschgefässe dienen die regelmässigen Stufentreffen zwischen den Delegierten und den Vertretern der Lehrerschaft , sowie die Gesamtdelegiertenversammlung.

Um neuen Delgierten den Einstig zu erleichtern, hat eine EFK Projektgruppe alle wichtigen Punkte in einem Flyer zusammen gestellt.

Elternmitwirkung leicht gemacht

Das Elternforum Kilchberg nimmt Anliegen von Schülern, Eltern, Lehrpersonen und Schulkommissionen gern auf und entwickelt daraus neue Ideen und Projekte, die der Schule Kilchberg nutzen.

Für die Umsetzung von Vorschlägen werden immer wieder engagierte Eltern gesucht, die Lust und Zeit haben, auf diese Weise die Schule Kilchberg mitzugestalten. Wenn Sie ein Anliegen haben, mit dem sich das Elternforum Kilchberg näher beschäftigen sollte oder gern in einem Elternprojekt mitarbeiten möchten, melden Sie sich bitte bei uns.

Beispiele für Projekte des Elternforums Kilchberg sind die Arbeit am Thema Verkehrssicherheit, das Götti-/Gotti-System zur Unterstützung neuzugezogener Familien in Kilchberg oder die Erarbeitung der Broschüre "Elternmitwirkung leicht gemacht".

Unterstützung von Neuzuzügern

Wann waren Sie das letzte Mal an einem neuen Ort? Können Sie sich erinnern, wie das war? Vielleicht haben Sie nicht einmal die Sprache in diesem Land verstanden. Aber sicher brauchten Sie etwas Zeit, sich zu orientieren, herauszufinden, wo sich was befindet und wie die Dinge am neuen Ort laufen.

Auch bei uns in Kilchberg begrüssen wir jedes Jahr eine Menge neuer Bürger – und
eine Menge neuer Schüler. Einige dieser Neuzuzüger kommen aus dem Ausland und nicht alle sprechen unsere Sprache. Das macht es auch für die Kinder nicht einfach, sich im neuen Umfeld zu orientieren, sich sicher zu fühlen und in der Schule den Anschluss zu finden.

Das Elternforum möchte die neuen Eltern in Kilchberg unterstützen, sich schneller und besser zurecht zu finden. Aber dazu brauchen wir Sie. Denn Sie wissen am besten, was man in Kilchberg z.B. in Ihrer Klassenstufe wissen muss, wie unser Schulsystem funktioniert, aber z.B. auch was für Freizeitmöglichkeiten es in Kilchberg gibt und können spezifische Fragen direkt beantworten und sich vielleicht auch einmal mit den neuen Eltern (und Kindern) treffen oder sogar etwas gemeinsam unternehmen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich einfach bei uns. Wir stellen gern den Kontakt zu Eltern neuer Schüler her, die sich über neue unterstützende Bekanntschaften freuen werden!

Es ist eine Tradition, dass der Räbeliechtliumzug in Kilchberg vom Elternforum organisiert wird. Das neue Team hat gestaunt, welche Logistik hinter dem Umzug steckt.

Nach der Budget Zusage, der polizeilichen Bewilligung der Route und der Zusage der Feuerwehr für die Verkehrssicherung, muss auch die VBZ informiert werden, dass allenfalls Verspätungen für die Busse auf der Strecke zu erwarten sind. Das Elektrizitätswerk wird avisiert um die Lichterlöschung sicherzustellen.  

Nach den Herbstferien werden Räben, Würste, Grill, Brot, Tee, Glühwein bestellt und die Helfer informiert. Fast zeitgleich bringen die Kinder die detaillierten Informationen zum Umzug mit nach Hause. Ein kleines Inserat im Kilchberger beendet die Infokampagne. Die Räbenverteilung in den Schulhäusern wird durch langjährige Profis sichergestellt und jedes Jahr stehen im Werkhof auch Räben für die Bürger von Kilchberg zur Verfügung.

Der eigentliche Umzugsabend startet für die Helfer im Ankunftsraum für den Aufbau der Tische und zum einheizen des Grills. Ein kleines Team begibt sich auf den Sammelplatz und startet den Umzug mit der professionellen Unterstützung der Feuerwehr. Wenn alles klappt, sollte es dann beginnen zu schneien und nach ca. 45 Min. trifft der Umzug hungrig und durstig im Ziel ein, wo die Kinder ein Würstli mit Brot und warmen Tee erwartet.

Allen Helfenden, Unterstützenden und Teilnehmenden einen herzlichen Dank für die Mithilfe, dass unsere Kinder einen zauberhaften Abend erleben. 
Freuen wir uns also schon auf den 14. November 2024!

Schulwegsicherheit

Die Sicherheit unserer Kinder steht an erster Stelle. Insbesondere der Schulweg ist ein Bereich, dem wir besondere Aufmerksamkeit widmen. Denn wir wissen, dass ein sicherer Schulweg die Grundlage für eine positive Lernerfahrung ist.
Das Elternforum Kilchberg setzt sich aktiv dafür ein, dass die Schulwegsicherheit in unserer Gemeinde stetig verbessert wird. Wir pflegen einen regen Austausch mit den Gemeindevertretern aus den Bereichen Polizei und Tiefbau/Werke, um gemeinsam Lösungen zu finden und Massnahmen umzusetzen.
Wenn Sie Anliegen bezüglich Verkehrssituationen haben, die den Schulweg betreffen, können Sie sich gerne an das Elternforum wenden. Schicken Sie uns eine konkrete Schilderung der Situation, am besten mit einem Foto, an die E-Mail-Adresse elternforum@schule-kilchberg.ch. Wir werden uns mit Ihrem Anliegen befassen und es in unseren Gesprächen mit den zuständigen Gemeindevertretern einbringen.
Auf unserer Website finden Sie außerdem einige häufig gestellte Fragen (FAQs), die Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen. Darüber hinaus bieten wir nützliche Flyer zur Verkehrssicherheit an, die Ihnen helfen können, Ihre Kinder auf dem Schulweg optimal zu schützen.
Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass unsere Kinder sicher zur Schule kommen und wieder nach Hause. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und unsere Gemeinde noch sicherer zu gestalten.

Schulwegsicherheit FAQ

Frage Antwort

Warum ist um die  Schule
nicht eine 30er Zone? 

 

Antwort Abteilung Tiefbau/Werke: Strassen erfüllen diverse Aufgaben wie das Erschliessen von Quartieren oder das Ableiten des Verkehrs auf das übergeordnete Strassennetz. Folge dessen kann nicht generell um Schulhäuser eine 30er Zone errichtet werden.
Eine Erweiterung von 30er Zonen lehnte die Gemeindeversammlung am 23. November 2010 zudem ab. Der Gemeinderat prüft jedoch laufend die Möglichkeiten zur Einführung weiterer 30er Zonen in der Gemeinde Kilchberg.

Kann die Gemeinde bei Baustellen
prüfen, dass der Fussgängerweg sicherer
ist?

 

Antwort Polizei: Im Zusammenhang mit der Durchführung von Bauarbeiten finden Absprachen zwischen den Abteilungen Hochbau – Tiefbau und Sicherheit statt. Anlässlich dieser Absprachen werden Regeln definiert die auch dem Schutz des Fussgängerverkehrs dienen. Die Einhaltung dieser Regeln wird sowohl durch den Hochbau, als auch durch den Tiefbau und die Gemeindepolizei kontrolliert. 

Auf der Dorfstrasse fahren die Autos mit 50km/h, 
könnte man nicht eine Beschränkung auf
30km/h machen?

 

Antwort Abteilung Tiefbau/Werke: Bei der Dorfstrasse handelt es sich um eine Sammelstrasse. Sammelstrassen sind Verbindungsstrassen innerhalb des Siedlungsgebietes. Sie kanalisieren den Verkehr aus dem Siedlungsgebiet und leiten den Verkehr auf das übergeordnete Strassennetz ab. Die Sammelstrassen stellen die Basiserschliessung der Wohn-, Gewerbe- und Zentrumsgebiete von Kilchberg sicher. 
Eine Erweiterung von 30er Zonen lehnte die Gemeindeversammlung am 23. November 2010 zudem ab. Der Gemeinderat prüft jedoch laufend die Möglichkeiten zur Einführung weiterer 30er Zonen in der Gemeinde Kilchberg.

Darf mein Kind mit dem Velo/Trotti in die
Schule fahren?

 

Antwort Schule: Auf dem Schulweg liegt die Verantwortung für das Kind bei den Eltern. Es wird empfohlen, frühstens ab der 2. Klasse das Trotti zunehmen.

Kann ich mein Kind mit dem Auto zur Schule fahren? Antwort Schule: Der Schulweg ist von grosser Bedeutung für die Kinder, da er nicht nur ihre Mobilität fördert, sondern auch ihre Selbstständigkeit und Sicherheit im Straßenverkehr. Um die Schulhäuser herum gibt es keine Parkplätze, was zu unübersichtlichen Situationen führen kann. Es ist daher gefährlich, wenn reger Verkehr aufgrund von Elterntaxis um die Schule herrscht.
Wenn in Ausnahme Situationen das Kind mit dem Auto gefahren werden muss, werden die Eltern gebeten die öffentlichen Parkplätze bei der Trattoria Pizzeria Dal Buongustaio (2min. zu Fuss zum Schulhaus Brunnenmoos) oder die Parkplätze beim Bahnhof an der Weinbergstrasse (ebenfalls nur 2min. zu Fuss zum Dorfschulhaus) zu benutzen.
 
Was können Eltern tun, um die Sicherheit zu erhöhen? Antwort Polizei: Es ist wichtig, die Kinder früh auf die Gefahren im Strassenverkehr vorzubereiten. Dies kann erreicht werden, indem die Kinder auf dem Schulweg begleitet werden und ihnen wiederholt gezeigt wird, wie sie anspruchsvolle Passagen meistern können. Nach genügend Routine ist es sinnvoll, die Kinder nur noch passiv zu begleiten und sich als Eltern davon überzeugen zu lassen, dass das Kind die Gefahren im Strassenverkehr erkannt und sich entsprechend verhalten kann. Das Fahren der Kinder mit dem Auto in die Schule sollte auf ein Minimum reduziert werden, damit Kinder eine möglichst grosse Routine entwickeln können, wie sie sich auf dem Schulweg verhalten müssen. 
Warum gibt es keine Lotsen? 

Antwort der Schule: Zum Schulstart im August sind jeweils Zivildienstleistende im Einsatz, welche den Lotsendienst übernehmen.

Mein Kind wird auf dem Schulweg unfair
behandelt von anderen Kindern, an wen kann
ich mich wenden?
 Antwort der Schule: Der Schulweg liegt in der Elternverantwortung, bei anhaltendem unfähren Behandeln von anderen Kindern oder Streitigkeiten kann der Kontakt zur Lehrperson und zur Schule aufgenommen werden. 

NEU: Nützliches zur Schulwegsicherheit

Den Link zur VCS Website geben wir Ihnen gerne an, hier finden sich Flyer zu Themen rund um die Verkehrssicherheit: https://www.verkehrsclub.ch/ratgeber/publikationen 
Neben vielem anderen wären einige wichtige Themen:
-    Erlebniswelt Schulweg
-    Faltblatt «Zu Fuss zur Schule»
-    Sicher in den Kindergarten und zur Schule
 

Das Elternforum Kilchberg plant im Jahr ein bis zwei Vorträge zu schulnahen Themen, für Eltern und die Lehrerschaft. Wir sind immer offen für Themenvorschläge oder Tipps für gute Veranstaltungen.

Das Minitheater Hannibal erzählt jeden Tag einen Teil des Kinderbuchklassikers „Jim Knopf“. Absolut sehens- und liebenswert. Auch für die Eltern.

Fabian Grolimund und Stefan Rietzler geben Lerntipps. Auf ihrer Facebookseite posten sie aus aktuellem Anlass zudem Tipps zu Home Schooling. 
Mit Kindern lernen - die bunte Welt des Lernens (mit-kindern-lernen.ch)
https://www.facebook.com/mitkindernlernen/

Live Online-Lektionen von Erwachsenen für Kinder.
https://www.schlaumeier.online

Der Schulblog
http://schnallsches.blogspot.com

Rechnen, schreiben und knobeln mit Lerna und Tüftelmax
https://imlig.jimdofree.com

Fit bleiben. Übungen mit dem Sprungseil (Koordination, Kraft und Ausdauer)
https://www.youtube.com/watch?v=VimHYiGGwzQ&t=47s

Fehlen hier spannende Links? Wir nehmen sie gerne entgegen unter:
Link für die Webseite

© 2024 Schule Kilchberg. Alle Rechte vorbehalten